s

    Schnuppertag für Einschüler

    Immer kurz vor den Sommerferien findet ein besonderer „Schnupperunterricht“ an unserer Schule statt. Hier lernen die zukünftigen LernanfängerInnen ihre zukünftige Schule einmal mehr näher kennen (sie kennen sie ja bereits durch die Aktion Book Buddies). Sie besuchen den Unterricht der aktuellen 1. Klasse, frühstücken gemeinsam mit deren Schulkindern und verbringen eine Pause auf unserem Schulhof. Begleitet werden sie eventuell von vertrauten MitarbeiterInnen aus dem Kindergarten.

    scannen0009schnuppertagvon Cedrik

    Schulbücherei/Mediothek

    siehe Bücherei 

    Schulsozialfonds 

    Das ist eine tolle Sache, die sich die Gemeinde Friedeburg für ihre kleinen Bürger zur Schonung der Geldbörsen ihrer Eltern ausgedacht hat. Sie stellt den Grundschulen ihres Einzugsgebietes für jedes Kind einen bestimmten Geldbetrag zur Verfügung. Diesen verwendet die Schule für Lernmittel (Buchausleihe), Kopierkosten und Bastelmaterialien, aber auch für Aktivitäten des Schullebens. Wir schätzen diese Form der Unterstützung und bedanken uns recht herzlich dafür und hoffen, dass dies noch lange auf diese Weise aufrecht erhalten werden kann.

    Schulgarten 

    Unsere Schule hat einen kleinen Garten, in dem jede Klasse ein Themenbeet im Rahmen des Sachunterrichts sowie ein weiteres Klassenbeet bewirtschaftet. Für die Pflege der Beete ist jede Klasse selbst verantwortlich. Der allgemeine Teil des Gartens wird von allen Klassen im Wechsel betreut. Dabei müssen die Wildkräuter in Schach gehalten, der Kompost umgesetzt und vieles mehr getan werden. Hier sind wir auf gelegentliche Elternmithilfe (auch in Form von Gartentagen) angewiesen. scannen0008   von Kea

    Schulleben 

    Unser Schulleben bietet eine große, äußert vielfältige Bandbreite:
    • Einschulungsfeier
    • Projektwoche "Viel Elemente"
    • Projektwoche "Medien"
    • Bundesjugendspiele
    • Theaterfahrt
    • Besuch der jungen Oper
    • Einsteigerbus
    • "Mein Körper gehört mir"
    • die große "Nein-Tonne"
    • Zahnputzfee
    • Weihnachtsmarkt
    • Lesekinos
    • Monatsversammlungen
    • Besuch bei der Feuerwehr
    • Gestaltung des Abschlussgottesdienstes der vierten Klasse
    • ...

    Schullogo

    Seit 2003 besitzt unsere Schule ein von den Schülerinnen und Schülern ausgewähltes Schullogo. Dieses ging als Sieger aus einem Wettbewerb aller Schulklassen hervor. Gemalt wurde es von Anne Meyer aus Wiesedermeer.logo-reepsholtDas Buch in der Hand des Kindes steht für das Lernen. Der Schüler mit Spaten und Ball symbolisiert zum Einen das Arbeiten in unserem Schulgarten und zum Anderen das freie Spielen in den Pausen. Die Ostfrieslandflagge und der plattdeutsche Schriftzug „Grundschool Reepsholt" zeigen die Verbundenheit zur Heimat.

    Schulordnung

    An unserer Schule sollen sich alle wohlfühlen. Wir brauchen Regeln, damit wir stets freundlich und in gegenseitiger Achtung miteinander umgehen. Unsere Schule soll ein gutes Lernklima für alle bieten und niemand darf ausgegrenzt werden.
    Unser oberster Leitsatz lautet:

    Was Du nicht willst, dass man dir tu‘, das füg‘ auch keinem anderen zu.

    oder:

    Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst. 

    Schulvorstand

    Der Schulvorstand unserer Schule besteht aus vier dafür vom Schulelternrat gewählten Erziehungsberechtigten sowie zwei von der Gesamtkonferenz gewählten Lehrkräften und einer pädagogischen Mitarbeiterin. Die Schulleiterin gehört dem Schulvorstand als viertes Mitglied der Lehrerschaft an. Sie führt den Vorsitz. Die aktuelle Zusammensetzung kann man auf unserer Homepage hier erfahren. Der Schulvorstand trifft an der Schule alle wichtigen Entscheidungen im Rahmen der „Eigenverantwortlichen Schule", z.B. hinsichtlich der Verwendung der Haushaltsgelder, der Organisation, des Sponsorings, der Evaluation usw. Für pädagogische Fragen ist die Gesamtkonferenz der Schule zuständig. 

    Schwimm- und Sportunterricht 

    Schwimmen zu können ist ebenso wie rechnen, lesen und schreiben eine wichtige Grundfertigkeit des Menschen. Deshalb ist der Schwimmunterricht bereits ab der Grundschule ein bedeutender Bestandteil des Schulsports. Zum Schwimmunterricht besuchen wir einmal in der Woche Schwimmbad in Schortens.Grundlage für unsere Arbeit im Sportunterricht bilden die Bestimmungen für den Schulsport gemäß des Runderlasses vom MK. Dieser fordert unter anderem grundsätzlich das Tragen von Sportkleidung und das Ablegen von Uhren und Schmuckgegenständen. Die Sportkleidung wird montags in einem Sportbeutel mitgebracht und verbleibt die ganze Woche in der Schule. Zur Sportkleidung gehören: Sporthose, extra T-Shirt und Turnschuhe mit heller Sohle. An Schultagen mit Sportunterricht sollten die Kinder keinerlei Schmuck wie Ketten, Armbänder, Ohrringe, Uhren, o.ä. tragen. Sollten Ohrringe nicht herausnehmbar sein, so sind diese von den Eltern komplett mit Pflaster abzukleben, sodass keine Verletzungsgefahr mehr bestehen kann. Kinder mit langen Haaren binden ihre Haare bitte mit Haarbändern (nicht mit Haarspangen) zusammen.

    Sekretariat

    siehe Bürozeiten 

    Stundentafel

    Die Stundentafel ist eine ministerielle Vorgabe, die die Anzahl der zu erteilenden Unterrichtsstunden für jedes Fach in jedem Schuljahr regelt.
     Die derzeit aktuellen Angaben für die Grundschulen in Niedersachsen finden Sie unter dem angegebenen Link in der Publikation "Die Arbeit in der Grundschule".

    Schullaufbahnempfehlung/Beratungsgespräche

    Die Entscheidung über die Schulform, in die eine SchülerIn nach der Grundschule wechseln soll treffen die Erziehungsberechtigten in eigener Verantwortung. Wir bieten den Erziehungsberechtigten im vierten Schuljahr mindestens zwei Beratungsgespräche an, um Sie über die individuelle Lernentwicklung ihres Kindes zu informieren und über die Wahl der weiterführenden Schulformen zu beraten. Im Rahmen des Beratungsgespräches erhalten die Erziehungsbrechtigten auf Wunsch eine Schullaufbahnempfehlung, die im Beratungsprotokoll dokumentiert wird.

    Schulschriften

    Wir lehren seit 2016 die Grundschrift. Im 1. Schuljahr erlernen die Kinder die Schreibweise der einzelnen Buchstaben. Im 2. Schuljahr werden diese miteinander verbunden. Die persönliche Handschrift der Kinder wird also direkt aus den Druckbuchstaben entwickelt, das Erlernen von neuen Buchstabenformen in einer verbundenen Version entfällt somit.

    Schulweg

    Kinder sind im Straßenverkehr nach wie vor besonders gefährdet. Nicht immer ist der kürzeste Schulweg auch der sicherste. Ob ein Kind einen sicheren Schulweg hat, hängt nicht zuletzt von seinen Eltern ab. Sie kennen nicht nur die Verkehrsgegebenheiten auf dem Schulweg, sondern auch ihr Kind, sein Temperament und sein Verhalten. Bitte gehen Sie mit Ihren Kindern mehrfach den Schulweg ab oder begleiten Sie es mit dem Fahrrad, weisen Sie auf mögliche Gefahrenpunkte hin, achten Sie auf gut sichtbare Kleidung, besonders in der dunklen Jahreszeit, und teilen Sie bitte der Schule mit, wenn Ihnen besondere Probleme auffallen.
    Siehe auch Gelbe Füße.
     

    Please publish modules in offcanvas position.