Klasse 3 bei der Feuerwehr

 

Am Montag, den 06.06.2016 waren wir, die Klasse 3, bei der freiwilligen Feuerwehr in Reepsholt zu Besuch. Wir haben etwas über den Rauchmelder gelernt und durften ins Feuerwehrauto. Da waren große und kleine Schläuche drin und eine Pumpe. Günter Koch und Thomas Kreft haben uns alles erklärt. In der Halle war ein ganz altes Feuerwehrauto von 1900.

Thomas hat sich für uns angezogen wie bei einem Einsatz. Er hat auch die Atemschutzmaske aufgesetzt und sah fast aus wie ein Taucher. Die Atemluftflasche dufte jeder mal in die Hand nehmen, sie war ganz schwer.

Wir haben auch gelernt, wie man bei der Feuerwehr anruft.

Es gibt fünf Ws, an die man denken muss:

Wer bin ich?

Wo brennt es?

Was ist passiert?

Wie viele sind verletzt?

Warten auf die Nachfragen der Feuerwehr!

 

img_1296        img_1298
 
img_1297
 
img_1300
 
img_1301
 
img_1303
 
img_1304
 
img_1305
 

 

Tschüss, Herr Koch,

img_1302

und vielen Dank für Ihren Einsatz!

 

Zum Schluss haben wir noch einen Film gesehen über einen Feuerwehreinsatz. In dem Film kam Emily nach Hause und es hat gebrannt. Sie hat dann die Feuerwehr gerufen und die haben den Brand gelöscht. Dort haben sie auch gezeigt, was passiert, wenn man brennendes Fett in einer Pfanne mit Wasser löscht: es explodiert.

Es war cool bei der Feuerwehr und wenn ich alt genug bin, möchte ich da auch mitmachen.

(Mathilde, Annika,  Xenia, Lara, Henri, Paul und Niklas)

 

 

Im Namen des Kollegiums möchten wir uns ganz herzlich bei Herrn Koch bedanken, der viele, viele Jahre lang diese Besuche unserer Schüler organisiert und begleitet hat. Er legt sein Amt nun in die Hände von Herrn Kreft. Wir freuen uns auch auf die Zusammenarbeit mit ihm.
 
 
07.06.2016