Wer sagt denn, dass Fasching oder Karneval nur etwas

für Rheinländer ist?

 

Seit vielen Jahren schon feiert auch unsere gesamte Grundschule  am Faschingsdienstag fast so wie die Narren in den echten Hochburgen.

 

    

  

Alle Kinder und auch ihre Lehrerinnen haben sich nach Kräften bemüht und tragen die tollsten Kostüme. Da sieht man Hexen auf ihren Besen, Prinzessinnen mit Diademen, Piraten, Polizisten und Punker. Es wurden sogar ein Vampir, je eine Wald- und eine Putzfee, ein Stubenmädchen, eine Braut und ein vereinzelter Smily gesichtet. Die Frage, wer das schönste Kostüm von allen hatte, bleibt offen: Man kann das nicht entscheiden bei so viel Phantasie und Freude am Verkleiden.

  

    

Gemeinsam wurde gesungen, getanzt und gespielt. Ob wir das nächstes Jahr wieder machen? Na klar doch - da weiß manch einer dieses Jahr schon, als was er dann gehen wird.

Aber morgen, am Aschermittwoch, ist erst mal wieder der ganze Spuk vorbei und dann sind alle wieder Schulkinder und Lehrerinnen.

  

22. Februar 2009